Einfürung



D ie Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine natürliche und ganzheitliche Heilkunde, die den Menschen in der Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Die Theorie von Yin und Yang ist eine der Grundlagen der TCM. Yin hat eine Bedeutung wie "minus" und steht für Eigenschaften wie z.B. Kälte, Feuchte, und Passivität. Im Gegensatz gibt Yang einen Sinn wie "plus", und steht für z.B. Wärme, Trocken, und Aktivität. Gesundheit ist nach Verständnis von TCM ein harmonischer Gleichgewichtszustand zwischen den gegensätzlichen Urkräften Yin und Yang. Sind Yin und Yang im Gleichgewicht, fließt das Qi (Lebensenergie) gleichmäßig und harmonisch. Dies erst bedeutet körperliche Gesundheit und seelische Ausgeglichenheit beim Menschen. Kann das Qi nicht mehr frei fließen durch zuviel äußere und innere disharmonierende Kräfte, z.B. Nässe, Hitze, Kälte, Ärger, Angst, Überarbeitung, schlechte Ernährung, Krankheits-erreger usw., wird das harmonische Gleich-gewicht gestört. Der Mensch wird krank.

D ie Diagnostik und die Therapie in der TCM konzentriert sich bei der Behandlung einer Erkrankung nicht auf ein einzelnes, funktions-gestörtes Organ oder einen Körperteil, sondern betrachtet den Menschen und auch die Umwelt, in der er lebt, als Ganzes. Ziel einer TCM-Behandlung ist es, Yin und Yang wieder ins Gleichgewicht und das Qi zum Fließen zu bringen. TCM ist eine Ergänzung der Schul-medizin und eignet sich besonders gut für chronische und funktionelle Erkrankungen, bei denen keine richtige Ursache gefunden werden konnte.






     Impressum Copyright © 2004-2016 Naturheilpraxis Traditionelle Chinesische Medizin. All Rights Reserved.